Der Rotary Club Hamburg-Winterhude und der Rotaract Club Hamburg-Alstertal haben ihr Ziel erreicht: 6.000 Kalender verkauft und 30.000 Euro Spenden generiert.

Beim Online Meeting am 28. Januar 2021 konnte der Förderverein des Rotary Club Hamburg-Winterhude jeweils 15.000 Euro an die Philip Breuel Stiftung und Hamburg Leuchtfeuer übergeben.

15.000 Euro an die Philip Breuel Stiftung

Als „Ein Geschenk des Himmels“, bezeichnete Frau Clivia Breuel die Spende der beiden Clubs. Aufgrund der schwierigen Situation im vergangenen Jahr konnten zahlreiche Aktionen keine Spenden generieren. Durch die Hilfe der beiden Clubs kann die Stiftung nunmehr 90 Kindern Kunstkurse kostenlos anbieten und das über ein gesamtes Schuljahr. Das ist eine unglaublich große Anzahl von Kindern! 

Die Philip Breuel Stiftung(www.philip-breuel-stiftung.de) fördert Kinder aus sozialen Brennpunkten in Hamburg um Ihnen über Kunstkurse Selbstvertrauen bei den Kindern zu fördern und Motiviaton zu geben. Die Kunst erschließt den Kindern Freiräume, in denen sie träumen und loslassen können. Gerade in diesen schweren Zeiten ist dies besonders wichtig um auch den Kindern einen Anlaufpunkt zu geben.

15.000 Euro an das Hamburg Leuchtfeuer

Der zweite Teil des Spendenerlöses geht wieder an Hamburg Leuchtfeuer (www.hamburg-leuchtfeuer.de).

Allein 1.750 Kalender wurden im vergangenen November über den Online Shop des Hamburg Leuchtfeuer bestellt und versendet. Die Spende kommt der Schaffung eines Behindertenparkplatzes zugute, sowie des Ausbaus der Sozialarbeit.

Spendenbereitsschaft war enorm

Trotz anfänglichen Bedenkens, ob in Zeiten des Lockdowns wirklich alle 6.000 Kalender verkauft werden und damit nochmals 1.000 Stück mehr als im Jahr 2019, war der Ansturm auf die Kalender in Hamburg groß. Ende November waren alle Kalender vergriffen. Dies Dank der großen Spendenbereitschaft der Hamburger Bürger sowie des großen Engagements der Mitglieder des Rotary Club Hamburg-Winterhude und des Rotaract Clubs Hamburg-Alstertal.

VIELEN DANK